Happy Birthday Linux

Happy Birthday Linux

Heute vor exakt 30 Jahren stellte Linus Torvalds sein, inzwischen, legendär gewordenes Posting in die Minix-Newsgroup:

From:	    torvalds@klaava.Helsinki.FI (Linus Benedict Torvalds)
Newsgroups: comp.os.minix
Subject:    What would you like to see most in minix?
Date:	    25 Aug 91 20:57:08 GMT


Hello everybody out there using minix -

I'm doing a (free) operating system (just a hobby, won't be big and
professional like gnu) for 386(486) AT clones.  This has been brewing
since april, and is starting to get ready.  I'd like any feedback on
things people like/dislike in minix, as my OS resembles it somewhat
(same physical layout of the file-system (due to practical reasons)
among other things).

I've currently ported bash(1.08) and gcc(1.40), and things seem to work.
This implies that I'll get something practical within a few months, and
I'd like to know what features most people would want.  Any suggestions
are welcome, but I won't promise I'll implement them :-)

              Linus (torvalds@kruuna.helsinki.fi)

PS.  Yes - it's free of any minix code, and it has a multi-threaded fs.
It is NOT protable (uses 386 task switching etc), and it probably never
will support anything other than AT-harddisks, as that's all I have :-(.

Der Rest der Entwicklung ist in Zwischenzeit ein Teil der modernen Geschichte:

  • Linux ist das größte Softwareprojekt der Geschichte und eines der größten Gemeinschaftsprojekte der Menschheitsgeschichte überhaupt (Wenn man Linux als Basis für die diversen Distributionen nimmt).
  • Auf nahezu allem, was Einsen und Nullen ausführen kann, ist Linux portiert worden.
  • Linux hat den roten Planeten erobert.

Die Liste ließe sich noch endlos fortführen. Für mich hat Linux einen besonderen Stellenwert in meinem Leben:

Ich benutze Linux seit fast über 25 Jahren (Seit Anfang 1994). Linux hat mich also mehr als mein halbes Leben begleitet und nicht nur meine berufliche Karriere beeinflusst:

Es mag sehr nerdig erscheinen, aber meine Frau und ich haben unserem Sohn bewusst zu Ehren von Linus Torvalds, Linus Benedict genannt.

Aus diesem Grund nochmals:

Happy Birthday Linux!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.