Durchsuchen nach
Kategorie: linux

SMTP-Gateway für RocketChat

SMTP-Gateway für RocketChat

Erstmal ein paar Sätze zu meinem beruflichen Hintergrund: Seit Ende meines Studiums arbeite ich bei einem kleinen Unternehmen, welches IT-Forensik bzw. e-Discovery betreibt. Dort entwickle ich, zusammen mit meinen Kollegen, eine Pipeline zur Analyse von Kommunikationsdaten (Vorrangig in Python und Java). Ein wichtiges Merkmal unserer IT-Infrastruktur ist, dass unsere Server und Entwickler-PCs keinen Internetzugang besitzen. Zum Surfen und E-Mails schreiben haben alle Mitarbeiter einen zusätzlichen Laptop oder PC zur Verfügung. Jedes Programm muss also ohne Internetzugang funktionieren und darf auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Happy Birthday Linux

Happy Birthday Linux

Heute vor exakt 30 Jahren stellte Linus Torvalds sein, inzwischen, legendär gewordenes Posting in die Minix-Newsgroup: From: torvalds@klaava.Helsinki.FI (Linus Benedict Torvalds) Newsgroups: comp.os.minix Subject: What would you like to see most in minix? Date: 25 Aug 91 20:57:08 GMT Hello everybody out there using minix – I’m doing a (free) operating system (just a hobby, won’t be big and professional like gnu) for 386(486) AT clones. This has been brewing since april, and is starting to get ready. I’d like…

Weiterlesen Weiterlesen

Linux und das leidige Problem mit Notebooks

Linux und das leidige Problem mit Notebooks

Seit etwas über einem Jahr besitze ich ein „Acer Swift 3„-Notebook mit einer Ryzen 4500U-CPU. Die erste Handlung direkt nach der Anschaffung war das Löschen von Windows 10 und die Installation von Ubuntu 20.04. Leider habe ich es bis heute nicht geschafft den S2RAM-Modus zuverlässig zum Laufen zu bringen. Zuverlässig heißt, dass das Notebook bei jedem Zuklappen des Deckels einschläft und bei jedem Aufklappen wieder aufwacht. Das liegt vor allem daran, dass die meisten Ryzen-Notebooks (Inkl. meinem) nur den sogenannten…

Weiterlesen Weiterlesen

Snap von AusweisApp2 unter Fedora 30

Snap von AusweisApp2 unter Fedora 30

Heute hatte mich Andreas angeschrieben, weil unter Fedora 30 die AusweisApp2 keinen Treiber für den Kartenleser finden konnte. Das ist immer ein Anzeichen dafür, dass irgendetwas mit dem PCSC-Daemon nicht stimmt. Das Problem lässt sich zum Glück relativ einfach auf zwei Arten lösen. Die einfache Variante deaktiviert SELinux bzw. setzt es auf den reinen Logging-Modus, die zweite setzt die korrekten Policies für SELinux. SELinux deaktivieren Diese Variante wird nicht unbedingt empfohlen. Es ist aber die einfachere und schnellere Lösung. Man…

Weiterlesen Weiterlesen

Kurztipp: Alte Snap-Revisionen deinstallieren

Kurztipp: Alte Snap-Revisionen deinstallieren

Snap hat die Eigenschaft, dass es standardmäßig drei Revisionen eines Pakets vorhält. Der Vorteil ist, dass man dadurch sehr schnell auf eine ältere Version eines Programms zurückwechseln kann, falls eine neue Version Probleme machen sollte. Der Nachteil ist, dass jede Revision Plattenplatz benötigt. Die Deinstallation ist kein großer Aufwand, bei vielen Snaps ist es aber relativ viel Tipparbeit. Deshalb hier mal ein Einzeiler, welcher alle alten Revisionen in einem Rutsch deinstalliert: snap list –all | grep deaktiviert | awk ‚{system(„sudo…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum ich Pakete für den Snap-Store bereitstelle

Warum ich Pakete für den Snap-Store bereitstelle

Neben der AusweisApp2 habe ich mit PyMOL eine weitere Anwendung für den Snap-Store paketiert. Was ist PyMOL? PyMOL ist ein 3D-Viewer und Editor für Proteine und im Bereich der Protoemik eine Standardanwendung. Nahezu alle Bilder, welche die Struktur von Proteinen zeigen, wurden mit Hilfe von PyMOL erstellt. Ein Beispiel sieht man hier: Ein Problem der Software ist, dass sie in zwei Versionen vertrieben wird: Eine kommerzielle Version mit Support und eine freie Version (MIT-Lizenz). Letztere enthält etwas weniger Features (z.B….

Weiterlesen Weiterlesen

Kleines Downloadskript für Mainline-Kernel

Kleines Downloadskript für Mainline-Kernel

Da ich wegen meines Notebooks immer eine aktuelle stabile Vanilla-Version von Linux einsetze, habe ich mir in der Vergangenheit angewöhnt regelmäßig bei „www.kernel.org“ nachzuschauen, welches gerade die aktuellste stabile Linux-Version ist. Danach führte der Weg immer zum „Mainline-PPA“ um dort dann die die Debian-Pakete des Kernels herunterzuladen. Diese sind in der Regel kurz nach der Freigabe einer neuen Version verfügbar. Da ich ein bequemer Mensch bin und mir vor allem das händische Herunterladen irgendwann auf den Geist ging, habe ich ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Eine kleine Einführung in die Bioinformatik und warum Linux dort so weit verbreitet ist

Eine kleine Einführung in die Bioinformatik und warum Linux dort so weit verbreitet ist

Wie ich in meinem Blog irgendwann mal erwähnt habe, studiere ich im Moment Bioinformatik an der THM und JLU in Gießen. Da ich nebenbei auch  noch einen Job in einer der Arbeitsgruppen habe, bekomme ich einen Recht guten Eindruck davon, was aktuell Forschungsgebiet in der Bioinformatik ist und vor allem welche Software und Hardware dort eingesetzt wird. Einen Überblick über beispielsweise die Hardware des Bioinformatikfachbereichs an der THM liefert der z.B. folgende Link: mni.thm.de: Bioinformatik erweitert Infrastruktur Ubuntu ist im…

Weiterlesen Weiterlesen

Intel Management Engine des T460 unter Linux aktualisieren

Intel Management Engine des T460 unter Linux aktualisieren

Letzten Monat wurde eine gravierende Sicherheitslücke in der Intel Management Engine bekannt. Ob das eigene System von der Lücke betroffen ist, kann man mit dem „SA00086 Detection Tool“ überprüfen. Sollte das Tool eine Meldung ähnlich der folgenden ausspucken, dann ist man erst einmal auf der sicheren Seite: Based on the analysis performed by this tool: This system is not vulnerable. It has already been patched. Lenovo hatte recht schnell eine aktualisierte Firmware für das T460 bereitgestellt, aber uns Linux-Benutzer leider…

Weiterlesen Weiterlesen

Upgrade von Ubuntu 16.04 auf Debian 9

Upgrade von Ubuntu 16.04 auf Debian 9

Heute habe ich mal ein kleines (größeres?) Experiment gewagt und meinen Root-Server von Ubuntu 16.04 auf Debian 9 aktualisiert. Und siehe da: Experiment geglückt, das Upgrade lief nach ein wenig Handarbeit vollkommen problemlos: Ich musste vor dem Upgrade meine Installation von MySQL auf MariaDB umstellen, da Debian 9 nur noch MariaDB anbietet. Das war ein wenig Konsolenarbeit mit Hilfe von „mysqldump“ und der MySQL-Konsole angesagt. Da ich eh schon seit Ewigkeiten auf MariaDB wechseln wollte, war das grundsätzlich keine zusätzliche…

Weiterlesen Weiterlesen