Zurück zu WordPress

Ich habe mich schweren Herzens entschlossen meinen Blog wieder auf WordPress umzustellen und das aus zwei Gründen:

  1. Yellow macht sich gut als einfaches Blog-System und sehr gut als statischer Webseitengenerator, aber sobald es um etwas komplexere Dinge geht (Vor allem ein gutes Kommentarsystem), steht man im Regen. Ich habe Tage damit verbracht ein gutes Flat-File-Kommentarsystem zu finden, habe aber nichts gefunden, dass wirklich gut mit Yellow harmoniert (Vor allem bezüglich des Themings).
  2. Das Theming ist 100% Handarbeit. Da es bei Yellow keine echten Themes (Im Sinne des Aufbaus der Seite) gibt, muss man den PHP-Code von Yellow stellenweise komplett abändern um das CMS an seine Wünsche anzupassen. Einfaches CSS-Theming ist kein Thema, komplexere Themes erfordern aber sehr, sehr viel Umbauarbeiten. Ein Beispiel war ein zusätzliches Menü mit Awesome-Font-Icons. Dieses musste ich von Hand kodieren und einbinden.

Mir gefällt Yellow aus den ursprünglich genannten Gründen immer noch sehr gut und ich werde meine Hochschulseite weiterhin damit betreiben (Alleine schon deshalb, weil ich dort keinen Datenbankzugriff habe und nur PHP 5.4 vorhanden ist und ich eh nicht viel daran ändere). Meinen Blog werde ich aber wieder mit WordPress betreiben.