Durchsuchen nach
Schlagwort: linux

Update: Linux und das leidige Problem mit Notebooks

Update: Linux und das leidige Problem mit Notebooks

Vor ein paar Monaten hatte ich mich ja ein wenig über Linux und Notebooks ausgekotzt: Auch wenn ich seit dieser Zeit Windows 10 auf dem Notebook installiert habe, hat mich das Problem nicht losgelassen: Wie kann es sein, dass bestimmte Notebooks von verschiedenen Herstellern nahezu problemlos den neuen Suspendmodus unter Linux unterstützen, andere aber massive Probleme haben? Vor zwei Tagen bin ich dann auf den folgenden Bugreport gestoßen: https://gitlab.freedesktop.org/drm/amd/-/issues/1721 Der Ersteller des Bugreports besitzt exakt das gleiche Modell des Notebooks…

Weiterlesen Weiterlesen

Linux und das leidige Problem mit Notebooks

Linux und das leidige Problem mit Notebooks

Seit etwas über einem Jahr besitze ich ein „Acer Swift 3„-Notebook mit einer Ryzen 4500U-CPU. Die erste Handlung direkt nach der Anschaffung war das Löschen von Windows 10 und die Installation von Ubuntu 20.04. Leider habe ich es bis heute nicht geschafft den S2RAM-Modus zuverlässig zum Laufen zu bringen. Zuverlässig heißt, dass das Notebook bei jedem Zuklappen des Deckels einschläft und bei jedem Aufklappen wieder aufwacht. Das liegt vor allem daran, dass die meisten Ryzen-Notebooks (Inkl. meinem) nur den sogenannten…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum ich Pakete für den Snap-Store bereitstelle

Warum ich Pakete für den Snap-Store bereitstelle

Neben der AusweisApp2 habe ich mit PyMOL eine weitere Anwendung für den Snap-Store paketiert. Was ist PyMOL? PyMOL ist ein 3D-Viewer und Editor für Proteine und im Bereich der Protoemik eine Standardanwendung. Nahezu alle Bilder, welche die Struktur von Proteinen zeigen, wurden mit Hilfe von PyMOL erstellt. Ein Beispiel sieht man hier: Ein Problem der Software ist, dass sie in zwei Versionen vertrieben wird: Eine kommerzielle Version mit Support und eine freie Version (MIT-Lizenz). Letztere enthält etwas weniger Features (z.B….

Weiterlesen Weiterlesen

Eine kleine Einführung in die Bioinformatik und warum Linux dort so weit verbreitet ist

Eine kleine Einführung in die Bioinformatik und warum Linux dort so weit verbreitet ist

Wie ich in meinem Blog irgendwann mal erwähnt habe, studiere ich im Moment Bioinformatik an der THM und JLU in Gießen. Da ich nebenbei auch  noch einen Job in einer der Arbeitsgruppen habe, bekomme ich einen Recht guten Eindruck davon, was aktuell Forschungsgebiet in der Bioinformatik ist und vor allem welche Software und Hardware dort eingesetzt wird. Einen Überblick über beispielsweise die Hardware des Bioinformatikfachbereichs an der THM liefert der z.B. folgende Link: mni.thm.de: Bioinformatik erweitert Infrastruktur Ubuntu ist im…

Weiterlesen Weiterlesen

Intel Management Engine des T460 unter Linux aktualisieren

Intel Management Engine des T460 unter Linux aktualisieren

Letzten Monat wurde eine gravierende Sicherheitslücke in der Intel Management Engine bekannt. Ob das eigene System von der Lücke betroffen ist, kann man mit dem „SA00086 Detection Tool“ überprüfen. Sollte das Tool eine Meldung ähnlich der folgenden ausspucken, dann ist man erst einmal auf der sicheren Seite: Based on the analysis performed by this tool: This system is not vulnerable. It has already been patched. Lenovo hatte recht schnell eine aktualisierte Firmware für das T460 bereitgestellt, aber uns Linux-Benutzer leider…

Weiterlesen Weiterlesen

Firefox unter Ubuntu vernünftige Schriften beibringen

Firefox unter Ubuntu vernünftige Schriften beibringen

Mit der Freigabe von Freetype 2.7, kam bei mir wieder das Thema Schriftdarstellung unter Linux in den Focus. Ich hatte vor Jahren auf meinem alten, stillgelegten Blog das Thema schon einmal behandelt. Dieser Artikel ist eine Überarbeitung des alten Artikels von 2010: Vor ein paar Jahren (2009) fragte ein Webdesigner im Forum von ubuntuusers.de nach Screenshots seiner Website (Der Link benötigt einen Account bei Ubuntuusers.de, da der Thread in der „Lounge“ liegt) welche mit Linux-Browsern aufgerufen wurde. In einem anderen…

Weiterlesen Weiterlesen

„bootctl“ als Alternative zu GRUB2

„bootctl“ als Alternative zu GRUB2

Seit Jahren ist der „Grand Unified Bootloader“ kurz „GRUB“ bzw. dessen Nachfolger GRUB2 bei den allermeisten Distributionen der Standard-Bootloader. Beide funktionieren sehr gut, wirken aber in Zeitalter von UEFI und auf normalen PCs, die nur von Festplatte booten, irgendwie aus der Zeit gefallen. Während GRUB Version 1 noch relativ übersichtlich und einfach zu konfigurieren war, benötigt man bei GRUB2 schon fast ein Hochschulstudium um durchzublicken. PCs mit UEFI-Firmware benötigen keinen komplexen Bootloader mehr. Man kann die Firmware direkt den Kernel…

Weiterlesen Weiterlesen

Tipps zu Upstart

Tipps zu Upstart

Auch wenn Upstart seit Ubuntu 15.04 durch systemd abgelöst wurde, wird es doch noch eine ganze Weile durch die LTS-Version 14.04 und vor allem durch RedHat Enterprise Linux 6 sowie dessen Klonen CentOS und Scientific Linux erhalten bleiben. Leider wurde Upstart von Canonical immer etwas stiefmütterlich behandelt bzw. hat nie so eine mediale Präsenz wie systemd erhalten. Dabei muss sich das Init-System nicht verstecken und bietet viele Funktionen, die auch systemd bietet.